Eine politische Fragerunde zu Deutschland im Herbst 2019

// Mütter und Söhne von Karen Breece // Verschiedene weiße Stühle stehen auf der Bühne in Kreisen um eine leere, enge Mitte. Wie man es aus Stuhlkreisen in der Schule kennt, wird hier gemeinsam gesungen, aber keine Kinderlieder, sondern Märkische Volksweisen und Rechtsrock (Musik: Christoph Cico Beck). In diesen Stuhlkreisen wird über…

Die Moral von der Geschichtʼ

// Max und Moritz. Eine Bösebubengeschichte für Erwachsene nach Wilhelm Busch // Wem ist Max und Moritz – Eine Bubengeschichte in sieben Streichen nicht aus der eigenen Kindheit in Erinnerung …? Der Streich, den wir (seit dem 17. Jahrhundert) als Schelmenstück verstehen, leitet sich ursprünglich von dem mittelhochdeutschen „streich“ ab, was so viel wie…

Flüchtig

// Amir nach Motiven von Mario Salazar // Amir bedeutet Prinz. Doch Amirs Leben ist alles andere als herrschaftlich. Er ist als Kind arabischer Einwanderer aus Palästina nach Deutschland gekommen. In seinen Akten steht deshalb „staatenlos“. Die Staatenlosigkeit schützt ihn, seine Geschwister und seine Mutter vor der Abschiebung, doch in Deutschland aufgenommen…

Verschmitztes

// Ballroom Schmitz // Verschmitztes – anders kann man die irre Suche nach Bernhard 'Bernie' Schmitz, Weg und Ziel der Live-Radiosendung Ballroom Schmitz (Regie: Barbara Bürk, Clemens Sienknecht) im Berliner Ensemble, nicht bezeichnen. Die Show ist wie ihr Namensvetter selbst: ein bisschen schlüpfriger Altherrenhumor, noch mehr originelle Witze und ein Hit am anderen,…

In Elysischen Gefilden

// Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams // Zwischen hochsymbolischen Orten wie ihrem Zuhause namens Belle Rêve und einem Ort, der sich sarkastisch „Elysische Gefilde“ nennt, und irgendwo kurz vor der Endstation Sehnsucht und dem Friedhof liegt, entfaltet sich der unaufhaltsame Abstieg der Blanche DuBois. Michael Thalheimer inszeniert ihn am Berliner Ensemble in…

„Wenn die Liebe genügte, wäre alles anders.“

// Caligula von Albert Camus // „Liebe ist Nichts“, klagt der römische Kaiser Caligula nach dem Tod seiner Geliebten Drusilla. Auch seine Liebe vermochte sie nicht am Leben zu erhalten. Zugleich wird ihm bewusst: „Die Menschen sterben und sind nicht glücklich.“ Diese Erkenntnis und der unüberwindbare Schmerz über seinen Verlust führen ihn…

Eine ganze Welt erzählen / Das Prinzip Landstraße

// Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße. Ein Schauspiel in vier Jahreszeiten von Peter Handke // „Kommen lassen erst einmal die Szenerie: Und da kommt sie, da erscheint sie, da fliegt sie mich an, da erstreckt sie sich, die Landstraße, vorderhand leer. Und indem ich mir das laut…

„Stilistisch einwandfrei“: eine Deutschstunde

// Deutschstunde von Siegfried Lenz // Als am 30. Oktober 2015 der Vorhang nach der Premiere der Deutschstunde fällt, hat das Berliner Ensemble mehr als diesen lauwarmen Applaus der eilig zur Garderobe strömenden Zuschauer verdient. Christoph Hein hat den 1968 erschienenen Roman von Siegfried Lenz für die Bühne bearbeitet. Unter der Regie…

Ein leichtfüßiger Amphitryon mit Tiefgang

// Amphitryon von Heinrich von Kleist // Die marmorne Tempelwand wird plötzlich durchsichtig und vier Musiker treten dahinter in Erscheinung. Charis lauscht verzückt ihren griechischen Melodien und sinkt seufzend nieder: „Radio Theben!“ – Das ist natürlich nicht von Kleist, sondern original von Katharina Thalbach. Ihre amüsante Inszenierung von Kleists Amphitryon feierte am 22.…

Es ist Zeit, Marie

// Woyzeck von Georg Büchner // Ohrenbetäubend laut schallt die Arie des Figaro aus Rossinis Barbier von Sevilla durch den Saal. Auf der Bühne rasiert Woyzeck (Peter Miklusz) seinen Hauptmann (Boris Jacoby). Dessen Gesicht thront über dem bunt geblümten Friseurumhang wie eine Schaumkrone. Brutal schabt Woyzeck über die Backen des Hauptmanns. Dann…