Deutsche Lieder

// Lö Grand Bal Almanya von Nurkan Erpulat // „Wir sind jetzt hier, weil wir damals gekommen sind“, kalauert Sesede Terziyan in der Rolle einer Deutsch-Türkin, die (oder deren Vorfahren) in den 1960er Jahren als Gastarbeiterin nach Deutschland gekommen ist. Sie ist eine von vielen, die als kunterbuntes Ensemble (Kostüme: Pieter Bax)…

„Erzähle ihnen, dass wir wirklich existieren.“

// The Encounter von Complicité/Simon McBurney // The Encounter ist die von Complicité/Simon McBurney inszenierte Begegnung mit dem Stamm der Mayoruna im Amazonasdelta. Die Koproduktion von Complicité mit dem Edinburgh International Festival, dem Barbican London, dem Onassis Cultural Centre Athen, der Schaubühne Berlin, dem Théâtre Vidy Lausanne und dem Warwick…

Soloshow eines Neuköllner Urgesteins

// Edith Schröder – ganz pur von und mit Ades Zabel // In diesem Jahr feiert das BKA-Theater 30 Jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass widmet es einer seiner langjährigsten Mitarbeiterinnen einen eigenen Abend: Edith Schröder – ganz pur. Edith Schröder ist die Paraderolle von Ades Zabel und im Lauf der vergangenen 30 Jahre ziemlich…

In Elysischen Gefilden

// Endstation Sehnsucht von Tennessee Williams // Zwischen hochsymbolischen Orten wie ihrem Zuhause namens Belle Rêve und einem Ort, der sich sarkastisch „Elysische Gefilde“ nennt, und irgendwo kurz vor der Endstation Sehnsucht und dem Friedhof liegt, entfaltet sich der unaufhaltsame Abstieg der Blanche DuBois. Michael Thalheimer inszeniert ihn am Berliner Ensemble in…

Sieben auf einen Streich

// Draufgängerinnen. All Adventurous Women Do von Tanja Šljivar // Fünf Tage hat die Klassenfahrt nur gedauert, aber sieben Mädchen kehren schwanger von ihr zurück. So geschehen 2014 in Bosnien und Herzegowina. Infolgedessen ging ein Aufschrei von Eltern und Erziehern durch die Medien, denn Teenager-Schwangerschaften waren längst keine Seltenheit mehr. Es wurde…

Die ewige Fremde

// Medea. Stimmen von Christa Wolf // Knöcheltief im Wasser steht Maren Eggert zweieinhalb Stunden lang als Medea auf der Bühne des Deutschen Theater Berlin. Mit Jason kam Medea übers Meer als „Flüchtling“ aus Kolchis nach Korinth. Diese Fluchtgeschichte lässt sie niemals los, immer wird sie eine Fremde in Korinth sein. In…

Das Theater Vorpommern erhalten

„Theater muss sein“, hieß es bei uns Zuhause schon als ich noch ein kleines Kind war. Ich bin in einem Bundesland aufgewachsen, bei dessen Nennung einem vermutlich nicht zuerst die Kultur in den Sinn kommt, sondern ihr Gegenteil: Mecklenburg-Vorpommern. Dennoch hieß es: „Theater muss sein!“ – Mein Vater besprach als Kritiker…

Analoge Langeweile

// Klassenbuch nach dem Roman von John von Düffel // Falls Sie kein digital native sind und erfahren wollen, wie es sich anfühlt, die „digitale Adoleszenz“ zu durchleben, bietet Ihnen das Deutsche Theater Berlin in Kristo Šagors Inszenierung des Romans Klassenbuch von John von Düffel dazu eine eindrucksvolle Gelegenheit. Wortgewandt hat von…

Wider die Geschichten

// Meteorit von und mit Anna Schimrigk // Elektra hat es satt, immer wieder dieselbe Geschichte zu erzählen, die Geschichte ihrer Familie, die eine blutige und untrennbar mit ihr verbunden ist. – Ihre Mutter hat ihren Vater ermordet, woraufhin Elektra mit ihrem Bruder die Mutter hinrichtete. Ihre Geschichte von Hass, Liebe und Trauer…

Blasphemie oder Kulturvermittlung?

// The Who And The What von Ayad Akhtar // Mit The Who And The What ist in einer Inszenierung von Bettina Rehm das jüngste Stück des Pulitzer-Preisträgers Ayad Akhtar auf der Vaganten Bühne zu sehen. Entlang einer spannenden Familiengeschichte versucht sich das Ensemble darin an einer humorvollen Auseinandersetzung mit den Beziehungen…